Morath: Mörtel Injektionsstation, bauma 2019

Die Firma Morath steht eigentlich für Bohrtechnik. Zur bauma 2019 auf der Messe München zeigt die Firma eine automatische Injektionsstation für die zum Beispiel für die Stabilisierung von Fundamenten eingesetzt wird.

Die Firma Morath ist auf Bohrtechnik spezialisiert - welche Highlights werden auf der bauma 2019 präsentiert? Morath zeigt die neueste Bohrtechnik aus der aktuellen Produktpalette. Injektionstechnik ist integriert – eine Injektionsanlage für die automatische Injektion.

Morath bauma 2019 München

Morath Bohrtechnik Spezialist

Der Aufbau der Maschine beginnt mit einer Mischanlage. Hier werden Zement und Wasser miteinander vermischt. Die Zementkomponente kommt von einem Silo, beziehungsweise von Sackware. Diese wird gewogen, eingemischt und in den Vorratsbehälter abgeführt. Vom Vorratsbehälter aus wird sie von einer Pumpe über einen Ablass an das Bohrgerät zur Anwendung abgepumpt.

Morath Anlage für automatische Injektion von Mörtel

Morath Mörtel Inkektionsstation Smart Injection AIS500

Die Einsatzmöglichkeit dieser automatische Injektionsstation ist in vorhandenen Gebäuden. Mit dem Ziel die instabilen oder zu schwachen Fundamente nachzugründen. Es werden Selbstbohranker verbohrt und direkt injiziert mit dieser Anlage.

Morath Mörtel Injektionsstation Zuleitungen Mischanlage

Morath Mörtel Injektionsstation Mischanlage

Dies ermöglicht es Wohngeschosse in Gebäude auszuweiten, also weitere Wohnstöcke nachzugründen. Die Injektionstechnik ermöglicht es Wohnraum zu erweitern, ohne die Grundfläche nicht vergrößern zu müssen, durch Erweiterung in die Höhe.

 

Morath Mörtel Injektionsstation Voratsbehälter

Morath Mörtel Injektionsstation Ablass Pumpe

Schreibe einen Kommentar