Das Computer Institut Bamberg stellt zur bauma 2019 auf der Messe München eine Neuerung vor. Die Software für die Baustoffindustrie CIB Mobil hat eine Erweiterung - die Online-Bestellung. Wie das funktioniert erfahren Sie im Video.

Nach 35 Jahren hat das Computerinstitut Bamberg kurz CIB für seine Kunden die Online Kommunikation zwischen diesen und deren Kunden etabliert. Die Nutzer kennen CIB Mobil nun bereits seit 3 Jahren. CIB Mobil ist mit einer Online Bestellung inzwischen verfügbar.

CIB Computerinstitut Bamberg bauma 2019 München

CIB Mobil Software Onlinekommunikation mit Kunden

Wie funktioniert CIB Mobil? Der Kunde benützt sein Smartphone auf der Baustelle. Er hat die Adresse im Smartphone eingegeben, die von dem Beton- oder Sandwerk vorher angegeben wurde. Der Kunde hat nun die Möglichkeit eine neue Bestellung zu starten. Er wählt schlicht und ergreifend „Neue Bestellung starten“. Danach wählt er eine Baustelle aus, die hier aufgeführt ist und geht durch den Bestellprozess durch.

Im Bestellvorgang sind nur 4 bis 5 Informationen die übergeben werden müssen und deren größtes Problem die Verständigung ist. Der Besteller sitzt beispielsweise im Auto, oder er hat eine schlechte Funkverbindung, oder er ist umgeben von Baulärm. Diese erste Kommunikation ist die Anstrengendste. Danach geht es in einen weiteren Bestellprozess, der so ist wie bisher.

CIB Mobil Dispositionsprogramm Bestellungen Baustelle

CIB Mobil Dispositionsprogramm Kundenresonanz soziale Medien

Die Kundenresonanz ist sehr gut. Hintergrund ist, dass die Disponenten, beziehungsweise die Mischmeister einen Mehrwert in der Software erkennen. In sozialen Medien kann man Kommentare lesen wie: „Das ist mit Abstand das geilste Dispositionsprogramm mit dem er jemals gearbeitet hat. Vielen Dank.“ - das klingt durchaus positiv.

Computer Institut Bamberg: CIB Mobil Erweiterungen, bauma 2019

Schreibe einen Kommentar