DB Netze: Wasserstoffzug, transport logistic 2019

Bei der Deutschen Bahn fahren Wasserstoffzüge? Noch nicht. Aber DB Netze blickt in die Zukunft und stellt uns zur transport logistic 2019 auf der Messe München das Thema Zug mit Wasserstoffantrieb vor. Mehr dazu erfahren Sie im Video.

Zug mit Wasserstoffantrieb - Brennstoffzellen auf der Schiene

Die DB Energie macht sich Gedanken über alternative Energien für den Schienenverkehr. Eine Möglichkeit ist dabei der Betrieb von Zügen mit Wasserstoff. Es gibt bereits die ersten Fahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb am Markt.

Von der Fahrzeugseite her gibt es also bereits eine serienreife Technologie. Es geht also darum, diese Energieform für Züge nutzbar zu machen. Dazu ist natürlich auch die entsprechende Infrastruktur erforderlich.

Deutsche Bahn: DB NETZE Wasserstoffzug

Deutsche Bahn: DB NETZE - Interview Wasserstoffzug, Brennstoffzellen

Wasserstofftankstelle für Züge

Bisher fehlt es noch an der Infrastruktur. Nun soll eine erste Wasserstofftankstelle gebaut werden. Einfach ist das Vorhaben nicht, denn Wasserstoff ist vom Handling her sehr komplex. Man kann es gasförmig lagern unter hohem Druck oder flüssig unter sehr niedriger Temperatur.

Ansonsten ist die Handhabung etwa wie beim Diesel. Man hat eine ganz normale Tankstelle. Der Zug fährt zur Tankstelle und wird betankt. Vor Ort ist der Zug mit Wasserstoffantrieb emissionsfrei und bringt keine Schadstoffe in die Luft ein.

Deutsche Bahn: DB NETZE -Wasserstofftankstelle Zug

Deutsche Bahn: DB NETZE - Zug mit Wasserstoffantrieb

Ist der Antrieb mit Wasserstoff auch sicher?

Ja, Wasserstoff ist sicher. Wasserstoff ist zwar hochexplosiv, aber auf der anderen Seite jedoch sehr flüchtig. Wasserstoff entweicht also sofort in die Atmosphäre. Im Umgang gibt es daher nicht mehr Gefahren als auch beim Umgang mit Diesel. Man kann sich also ganz entspannt und ohne Sorgen in einen Wasserstoffzug setzen.

Schreibe einen Kommentar