Wir sprechen mit Stefan Rummel, Geschäftsführer der Messe München, welche Themen die transport logistic in diesem Jahr bestimmen.

Ein wichtiges Thema ist China, die neue Seidenstraße. Die Belt and Road Initiative ist im Forenprogramm der transport logistic 2019 schon mehrfach vertreten. Man merkt dann auch, dass das Interesse der chinesischen Aussteller deutlich gewachsen ist.

Die Firmen kommen aus China nach München und suchen nach europäischen Partnern. Das ist auch eine Chance für europäische Unternehmen, weil die chinesische Regierung auch verstärkt auf Import setzt. Derzeit läuft etwa die Chinese Import Fair in China.

Ein weiteres Thema ist natürlich der Bereich Digitalisierung. Künstliche Intelligenz. Etwa Applikationen für künstliche Intelligenz im Rahmen der Logistikkette.

Dazu kommt das Thema Fachkräftemangel und Fahrermangel. Hier stellt sich die Frage, ob das Berufsbild heute noch aktuell ist. Muss es angepasst werden? Kann man neue Zielgruppen erschließen?

Und natürlich ist auch autonomes Fahren ein Thema, das die Branche beschäftigt. Wie geht es dann weiter für die LKW-Fahrer. Die Branche ist hier einig, dass es den Beruf LKW-Fahrer noch eine ganz Weile geben wird.

Wichtige Themen der transport logistic 2019

Schreibe einen Kommentar