DE / EN

Messtechnik Bewegungen - KÜBLER GROUP

Bei Kübler dreht sich alles um Bewegungen. Das familiengeführte Unternehmen für Messtechnik auf der interlift 2023.

Messe.TV Interview Yasin Bayrakli Branchenmanager Aufzugstechnik Kübler Group interlift 2023
Messtechnik Bewegungen Aufzugsbranche Kübler Group interlift 2023

Bewegungsinformation messen, erfassen und übertragen

Ein schwäbisches, familiengeführtes Unternehmen für Bewegungs-, Positions- und Neigungssensorik, die Fritz Kübler GmbH, bewegt die Liftbranche weltweit an 4 Produktionsstandorten und 4 Entwicklungsstandorten. Ob Messen und Erfassen von Bewegungen oder die Übertragung von Bewegungsinformation – diese Kernkompetenz des Unternehmens wird in zweiter Generation gelebt. 100 Millionen Umsatz jährlich untermauern diese Erfolgsgeschichte.

Schachtkopiersystem mit Sensor Kübler Group interlift Augsburg
Messe.TV Sponsor ➤mietspiegel.com
Schachtkopiersystem Auswerteeinheit Kübler Group interlift Augsburg


Schachtkopiersystem Aufzug: Geschwindigkeit und Positionsdaten auswerten

Herr Yasin Bayrakli, Branchenmanager Aufzugstechnik Kübler Group, erläutert auf der Interlift 2023 das hier ausgestellte Schachtkopiersystem. Es besteht aus einem Sensor, der die Geschwindigkeit und die Positionsdaten an die Steuerung überträgt und zusammen mit der Auswerteeinheit sicherheitsrelevante Funktionen ausfüllt als da wären OCM, Endschalter oben, Endschalter unten, auch der Sicherheitsbegrenzer ließe sich eliminieren. Anhand des Displays demonstriert Herr Bayrakli weitere Benefits wie beispielsweise den Schutz der Monteure während einer gerüstlosen Montage; das ist der Arbeitsschritt, bevor der Aufzug mit Steuerung in Betrieb genommen wird. Dieser eingebaute Schutz sorgt dafür, dass sich die Plattform nicht mehr als 5cm bewegt. Weitere Tools sind OCM Verzögerungskontrollschalter, Abdeckung von Übergeschwindigkeit und die Option, die Stromzufuhr zu vorgegebenen Zeiten an- bzw. abzuschalten. Die letzte Option fungiert ganz im Sinne der Nachhaltigkeit. Öffentliche Gebäude, in denen Parteiverkehr nur untertags stattfindet, können so durch die Stromersparnis „grüner“ gemacht werden.