Kinder und junge Erwachsene spielen heute auch gerne digital. Mit der Carrera GO!!! Autorennbahn ist ein toller Mix aus digitalem und analogem Spiel möglich. Das Rennerlebnis wird dadurch noch authentischer. Ob durch de Boxenstopp mit der App oder weil man zwischendurch digital die Fliegen vom Helm wischen muss. Sehen Sie mehr in unserem Video.

Carrera Autorennbahnen • Messeblick.TV

Die Autorennbahn fürs Wohnzimmer von Carrera weckt den Spieltrieb bei jung und alt. Wir möchten wissen, was es Neues gibt – Carrera Autorennbahnen

Carrera Digital 132 Autorennbahn • Messeblick.TV

Die Carrera Digital 132 ist DIE Autorennbahn für alle die sich einen Wettkampf mit maximalem Rennerlebnis liefern wollen. Was ist neu? Carrera Digital 132 Autorennbahn

Carrera First Autorennbahn • Messeblick.TV

Ganz neu: Jetzt kann es auch schon für die Kleinen ab 3-4 Jahren auf die Rennbahn gehen. Einfacher bespielbar, aber mit vollem Spaßfaktor – Carrera First Autorennbahn

Artikel zum Video Carrera GO!!! Autorennbahn

Simone Dericks: Wir haben jetzt hier eine andere Bahn aufgebaut, was ist das tolles?

Andreas Stadlbauer: Ja, das hier ist ein kleinerer Maßstab, ist speziell entwickelt für Kinderalter 5 Jahre bis 12. Carrera GO!!!!!! Das Besondere ist hier unser System GO!!! Plus, dass man problemlos in jede GO-Bahn integrieren kann. Ich habe hier eine zusätzliche PitStop-Schiene wo ich betanken, Reifen wechseln und Ölwechsel machen kann. Das Ganze funktioniert über meinen Controller. Das heißt, ich habe einen erweiterten Spielwert im Thema Autorennen. Und wenn mir die PitStop-Schiene nicht reicht, kann ich das Ganze noch mit einem App und einem Smart Device verbinden.

Simone Dericks: Also die Digitalisierung, ist auch bei Carrera angekommen?

Andreas Stadlbauer: Die Digitalisierung ist voll angekommen bei Carrera. Wir haben schon sehr lange die digitale Technologie im Fahrzeug. Jetzt wird’s natürlich auch sichtbar. Jetzt wird es spielbar. Wir haben auch eine sogenannte Ghostcar Funktion. Das heißt ich programmiere das Fahrzeug und kann gegen mich selbst auf der anderen Schiene fahren.

Simone Dericks: Und die App – was kann ich mit der App dann machen?

Andreas Stadlbauer: Die App kann Zeit messen, Runden zählen und ich kann verschiedene App Games machen die mir helfen, dass ich wieder schneller ins Rennen zurückfinde. Das beste Beispiel ist, dass Fahrzeug wird langsamer, ich muss stehenbleiben und weiß nicht warum. Dann sehe ich am App „Aha da sind lauter Fliegen vom Fahrer am Visier“ und muss die Fliegen wegwischen. Wenn das Visier gereinigt ist, komme ich wieder in die Freischaltung und kann weiterfahren.

Simone Dericks: In diesem Spiel wird die Realität also richtig nachempfunden.

Andreas Stadlbauer: Richtig. Wir binden reale Szenen aus dem Motorsport einfach ein. Das Ganze ist sehr lustig und comichaft gemacht, damit es für die Kinder passt. Wir erweitern hiermit den Spielwert.

Simone Dericks: Sie sagten die GO!!! Autorennbahn ist von 5 bis 12 Jahre. Ist das hier das Einsteigermodell bei Carrera?

Andreas Stadlbauer: Bis dato, war Carrera GO!!!!!! das Einsteigermodell. Auf der Messe stellen wir ein neues System vor, heißt Carrera First das ist wirklich für Kinder ab 3-4 Jahren entwickelt worden.

Simone Dericks: Für die ganz Kleinen!

Andreas Stadlbauer: Für die ganz Kleinen. Das neue Einstiegsmodell.

Simone Dericks: Das würde ich mir jetzt auch gerne noch anschauen.

Beiträge vom letzten Jahr: Carrera Autorennbahn 2016

Bildgalerie Spielwarenmesse 2017

Carrera GO!!! Autorennbahn